CASE STUDY:

DUFTBAUM ODER BAUMDUFT?

Wahrnehmung von Gerüchen in unterschiedlichen Domänen

CASE STUDY:

DUFTBAUM ODER BAUMDUFT?

Wahrnehmung von Gerüchen in unterschiedlichen Domänen

BRANCHE

Verschiedene Branchen

MARKT

Deutschland (DE)

ANALYSE

Likes & Dislikes

SCOPE

Verschiedene Gerüche in unterschiedlichen Umgebungen

BRANCHE

Verschiedene Branchen

MARKT

Deutschland (DE)

ANALYSE

Likes & Dislikes

SCOPE

Verschiedene Gerüche in unterschiedlichen Umgebungen

Wie nehmen Menschen bestimmte Gerüche in unterschiedlichen Umgebungen wahr?

VORGEHENSWEISE

  • Entwicklung von 81 Suchbegriffsstrategien mit knapp 10.000 Suchanfragen

  • Identifikation von 36 Diskussionsplattformen mit relevanten Inhalten

  • Extraktion und Analyse von über 90.000 Kommentarsätzen

Wie nehmen Menschen bestimmte Gerüche in unterschiedlichen Umgebungen wahr?

VORGEHENSWEISE

  • Entwicklung von 81 Suchbegriffsstrategien mit knapp 10.000 Suchanfragen

  • Identifikation von 36 Diskussionsplattformen mit relevanten Inhalten

  • Extraktion und Analyse von über 90.000 Kommentarsätzen

ERGEBNISSE

0

Domänen (z.B. Hotel, Auto) mit jeweiliger Übersicht der Häufigkeitsverteilung von Geruchsnennungen

0

Gerüche (z.B. alkoholisch, muffig) mit Häufigkeitsverteilung der Nennungen und Wahrnehmung
in den Domänen
(positiv, neutral, negativ)

0

Detailanalysen
(z.B. Verteilungen, Sentiment, Beispiele, Begründungen) zu den einzelnen Gerüchen